Die `richtigen´ Suchbegriffe

 

Wonach sucht mein potentieller Kunde?
Habe ich die richtigen Schlagworte oder bin ich `betriebsblind´ und meine Keywords sind nicht die meiner Zielgruppe?

 

Tatsache ist: Allein mit Suchbegriffen gefunden zu werden, ist immer schwieriger.
Aber: Die große Mehrzahl der Internet-Nutzer verwendet die normale Suchfunktion von Suchmaschinen, wenn etwas gesucht wird.

Deshalb müssen Sie Suchbegriffe verwenden, die auch gesucht werden.


Dabei können wir Ihnen helfen.
Fragen Sie uns nach Möglichkeiten und Kosten:
mail@onlinemarketing-heringer.de  oder Tel. 0 63 59/96 11 906

 

 

Ein paar grundlegende Informationen für die Auswahl von Keywords:

  • Es gibt nicht den allein seligmachenden Suchbegriff - meist existieren eine Vielzahl von Worten, die für die Beschreibung eines Themas in Frage kommen.
  • Hüten Sie sich vor der `Hersteller-Denke´! Was Sie als Fachmann/Fachfrau als das geeignete Keyword ansehen, muss noch lange nicht vom Nutzer draußen so bezeichnet werden
  • Mehr als 60% aller Suchenden geben 2 oder 3 Worte ein, nur etwa 30% einen einzelnen Begriff
  • Die meisten Suchanfragen (über 80%) werden ohne Füllwörter, also ohne Artikel (der, die, das, ein, eine ...), Präpositionen (in, auf, unter ...) und Pronomen (ich, du, er, sie, es...) gestartet
  • Falsche Schreibweisen sind gar nicht so selten. Ca. 7% aller Suchanfragen laufen mit falsch geschriebenen Begriffen - eine Aufnahme falsch geschriebener Begriffe in Ihren Suchbegriff-Index kann also durchaus Sinn machen
  • Einzahl/Mehrzahl ? Hier wird es schwierig - es gibt bei vielen Begriffen keine Präferenz, bei einigen schon - die hängen dann oft vom allgemeinen Sprachgebrauch ab. Lieber also Singular und Plural aufnehmen.
  • Für viele Begriffe gibt es Synonyme, also Begriffe, die dasselbe meinen und auch ähnlich gesucht werden - Beispiel Suchmaschinenoptimierung - SEO
  • Wortstellung testen - es kann sein, dass die Reihenfolge der eingegebenen Worte einen Unterschied im Ergebnis ausmacht.

 

Übrigens ist die Auswahl der richtigen Begriffe nicht nur für die Onpage--Optimierung wichtig. Unterschiedliche Begriffe kosten auch unterschiedlich viel bei Pay-per-Click-Anzeigen - es lohnt sich also, hier zu optimieren.

 

 

 

Suchbegriffe richtig wählen (Druckansicht)