Papp-Display Palettendisplay Bodenaufsteller

Begriffe rund um den POS:

Begriffe rund um den POS:

Papp-Display, Karton-Display, Palettendisplay, Bodenaufsteller, Topschild

Pappdisplay oder Karton-Display:
Speziell angefertigter Warenträger, der eine werbliche Aussage transportiert, oft in einer Sonderform erstellt ist und gleichzeitig zur Präsentation und dem Abverkauf der Ware dient.
Oft besteht ein Papp-Display / Karton-Display aus einem Sockelteil als Träger und einem oberen Aufsatz, in dem die Ware präsentiert wird.

Palettendisplay:
Werbliche Umverpackung einer mit Ware befüllten Palette.
Das Palettendisplay wird mit der Palette und der Ware konfektioniert angeliefert, dient meist als Umverpackung der Ware beim Transport und wird beim Handel dann geöffnet.
Meist tragen Palettendisplays 2 oder 3 Lagen von Ware. Im hinteren Teil des Paletten-Displays wird in den meisten Fällen ein Topschild eingesteckt, um das Angebot noch deutlicher zu bewerben.
Palettendisplays sind meist Karton-Displays aus stärkerer Pappe mit speziellen Trägern für die Aufnahme der Ware.

Bodenaufsteller - Bodendisplay:
Überbegriff für Displays, die auf dem Boden stehen und im oberen Teil meist eine Schütte oder einen Träger für Ware haben.
Bodenaufsteller können auf einer Palette, Halb- oder Viertelpalette basieren oder als eigenständige Einheit direkt auf dem Boden stehen.

Das Material für die Bodenaufsteller ist entweder Well-Pappe oder festerer Karton, z.T. verstärkt mit Wellpapp-Einlagen. (je nach Gewicht der Ware).

Topschild - Topper:
Papp-Plakat, viereckig oder formgestanzt, das in das Papp-Display bzw. Palettendisplay eingesteckt wird und die Werbebotschaft prominent darstellt.

Sonderplatzierung:
Verkaufsförderungsaktion in zeitlich begrenztem Rahmen, außerhalb der normalen Regalfläche. Meist werden dazu spezielle Aktions-bezogene Papp-Displays oder Palettendisplays eingesetzt, die nach Abverkauf der Ware entsorgt werden.

Zweitplatzierung:
Platzierung eines Warenangebotes außerhalb der Regalfläche, meist über einen längeren Zeitraum. Oft kommen hier keine einfachen Papp-Displays zum Einsatz, sondern z.T. aufwendige Konstruktionen als warentragende Displays, die wiederbefüllt werden.

Crowner, auch Topschild,
ein Aufstecker meist für einen Bodenaufsteller oder eine Palettenverpackung, der wie eine Art Krone über dem Aufsteller sitzt und damit eine Signalwirkung auf die Entfernung bringt.

Spezielle Lackierungen und Verarbeitungen bieten bei Displays und Versandverpackungen vielfältige Möglichkeiten, z.B:
UV-Lack
Spezielle Bedruckung von Teilen (partielle UV-Lackierung) oder ganzen Druckbögen mit einem speziellen UV-Lack. Dieser bringt einen Hochglanzeffekt an den mit dem UV-Lack bedruckten Stellen, die durch den Glanzeffekt stark auffallen.
Hybridlack
Eine Kombination zwischen einem Öldruck-Effektlack und einem UV-Lack. Durch die Kombination entsteht an den zweifach lackierten Stellen eine fühlbare Struktur mit ganz feinen Oberflächenstrukturen. Damit kann ein Effekt einer `lebendigen´ Oberfläche erzielt werden und als Nebeneffekt: Fingerabdrücke sind mit bloßem Auge keine erkennbar.



Triple-d – der Spezialist für Displays, Mailings, Verpackungen:

* Verpackungsentwicklung, Mustermacherei, Produktion, Konfektionierung von Displays und Dispensern für Zweitplatzierung und Sonderplatzierung
* Karton-Displays, Bodenaufsteller, Großfiguren, Großstanzfiguren, Hohl-Plakate
* Entwicklung und Produktion von Mailings und Mailingverpackungen
Kartonagen, Faltschachteln, Versandverpackungen, Mappen, Schuber, Tragekoffer

Triple-d-GmbH
Display – Mailing - Verpackung
Geschäftsführer: Thomas Niklas
Edisonstraße 21
68309 Mannheim
Fon 06 21/40 04 28 0
Fax 06 21/40 04 28 20
E-Mail office@triple-d.de
http://www.triple-d.de


Anzeige - für den Inhalt dieser Seite ist der Verfasser verantwortlich