Aktuell

News

Internet, Buch und Musik für junge Erwachsene am wichtigsten

„Generation What?“ über die Lebenswelten der jungen Generation

Fernsehen ist nicht so wichtig, Autos auch nicht, Kinder brauchen sie nicht zum Glücklichsein und Gurus mit religiösen Heilsversprechen haben eher schlechte Karten.

Offline sein, das geht allerdings gar nicht. Aber auch auf das gute alte Buch z.B. wollen in Deutschland 71% der Teilnehmer nicht verzichten. Noch wichtiger ist ihnen die Musik (88%).

Das sind Zwischenergebnisse aus der größten jemals aufgelegten europaweiten Studie zur Lebenswelt junger Menschen zwischen 18 und 34 Jahren.

„Generation What?“ heißt das von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) koordinierte Projekt, das seit April 2016 läuft und herausfinden soll, wie die junge Generation so tickt und was ihr wichtig ist.
Bis Ende Mai hatten sich bereits mehr als 650.000 junge Menschen aus 31 europäischen Ländern an der Online-Umfrage beteiligt und lieferten wertvolle Einsichten in das Innenleben der jungen Generation.
Dass das Internet den Digital Natives wichtig ist, verwundert nicht wirklich, sieht man doch heute kaum noch einen jungen Menschen, der nicht bei jeder passenden (oder auch unpassenden) Gelegenheit mit dem Smartphone vor der Nase herumläuft.

geschrieben von JMH am 09.06.2016 um 13:51 Uhr.


[zur Übersicht]

 

Internet, Buch und Musik für junge Erwachsene am wichtigsten - Aktuell (Druckansicht)